Testmethoden

Bei Pressalit Care testen wir unsere Produkte, damit wir uns ganz sicher sein können, dass sie selbst extremen Verhältnissen im täglichen Leben standhalten. Wir suchen beispielsweise die äußerste Belastbarkeit des Produktes sowie den schwächsten Punkt, wenn wir es unseren Testmethoden aussetzen.

Unten haben wir unsere Testmethoden an einem Stützklappgriff veranschaulicht. Daraus geht hervor, dass die Belastung, der das Produkt standhalten kann, steigt, je geringer der Abstand des Produktes zur Wand ist. Wir haben uns jedoch dafür entschieden, die niedrigsten Belastungswerte anzugeben (vorn am Griffende). Das bedeutet, dass das Produkt im Gebrauch eine noch größere Haltbarkeit aufweist, da das Produkt üblicherweise weiter innen belastet wird.
Support arm with arrows illustrating test

Alle Tests wurden an einem Produkt vorgenommen, das laut den Empfehlungen von Pressalit Care an einer stabilen Wand montiert wurde. Die Haltbarkeit der Produkte selbst ändert sich bei der Montage an unterschiedlichen Wandtypen nicht. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Gesamtlösung immer von der Beschaffenheit der Wand abhängig ist. Darum empfehlen wir grundsätzlich eine Verstärkung, wenn die Wand nicht stabil ist.

Benutzen Sie die Links unten für detaillierte Informationen

Icon for dynamic test method

Dynamischer Test

Wir testen die Produkte dynamisch, indem wir 10 000 Mal zwei Sekunden lang Druck auf sie ausüben. Den Gewichtsangaben auf unseren Produkten ist zu entnehmen, wie viel Kilogramm das Produkt an seinem äußersten Punkt bei dieser Testmethode standhalten kann.

Icon for static product test

Statischer Test

Unsere Produkte werden außerdem einem statischen Test unterzogen und daher wissen wir ganz genau, wie viel Kilogramm das Produkt eine Minute lang standhalten kann. Der statische Testwird auch am schwächsten Teil des Produktes durchgeführt.

Icon for sideways product test

Seitlicher Test

Außer den oben genannten Testmethoden unterziehen wir unsere Stützklappgriffe und
Armlehnen einem seitlichen Test, um angeben zu können, wie viel sie aushalten, wenn beispielsweise ein Rollstuhlfahrer sie benutzt, um sich umzusetzen. Bei unserem seitlichen Test üben wir 10 000 Mal in einem 45º-Winkel zwei Sekunden lang Druck auf das Produkt aus.